Inline Downhill

Die ersten Rückschläge und die Wende

Zunächst einmal Sorry dass ich so lange hier nichts mehr aktualisiert habe. Allerdings liefen die ersten beiden Rennen mit Weltmeisterschaft gar nicht nach meinem Geschmack und ich war doch mehr frustriert als ich es mir eingestehen wollte. Nachdem ich über den Winter wirklich gut gearbeitet und trainiert hatte blieben in den ersten beiden Rennen die Ergebnisse aus. Hinzu kam dass bei der Weltmeisterschaft nicht nur ein falsch montierter Bremsklotz mich zu Fall brachte sondern auch die Zeitnehmung eine reine Katastrophe war. Ich konnte zwar unter die Top 15 bei der WM fahren allerdings war das nicht wirklich mein Ziel. Weiter ging es dann 2 Wochen später in Valpolicella am Gardasee. Hier passte zwar das Ergebnis Top Ten allerdings waren die Zeitabstände alles andere als akzeptabel für mich. Zudem waren auf einmal Konkurrenten schneller als ich die ich die letzten Jahre immer im Griff hatte. Irgendetwas lief hier am Anfang dieser Saison gewaltig schief. Am Fitnesszustand und am Training konnte es eigentlich nicht liegen. Aber an was dann ??? Diese Frage stellte ich mir mehr als einmal. Nach dem letzten Wochenende weis ich an was es gelegen hat. Ich erwartete selbst zuviel von mir, machte mir selbst einen enormen Druck und verkrampfte dadurch zu sehr. Ich hoffe nun dass ich diesen Mittelweg für mich weitergehen kann und nicht wieder verkrampfe und zuviel von mir selbst erwarte.

Euer Tobi

Dieser Eintrag wurde am 5. August 2015 in Allgemein gepostet.